kultur-express
Nachrichten aus den Wissenschaften von der Natur des Menschen

Startseite / Aktuelles
kultur-express archiv
Schlagzeilen zur Archäologie
Schlagzeilen zur Anthropologie
Nützliche Software-Programme
Aktuelle Buchneuerscheinungen
Sehenswerte Internetseiten
Unsere Partner kurz vorgestellt
kultur-express Newsletter
Über kultur-express
Impressum
AGB

Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB) und Nutzungsbedingungen

zwischen der Internetseite kultur-express – Nachrichten aus den Wissenschaften von der Natur des Menschen, vertreten durch Dr. Hartmut Krech, Buddestraße 15, D-28215 Bremen (im folgenden als kultur-express abgekürzt), und Nutzern der Internetseite kultur-express sowie Käufern von Produkten, die von kultur-express erstellt wurden.

1 Geltung der Bedingungen
Die Leistungen, Angebote und Lieferungen von kultur-express erfolgen ausschließlich aufgrund der vorliegenden Geschäftsbedingungen.
Die Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) gelten auch für alle zukünftigen Geschäftsbeziehungen und müssen nicht noch einmal ausdrücklich vereinbart werden.
Mit der Nutzung von Inhalten dieser Internetseite und mit der Bestellung und Entgegennahme von Waren oder Leistungen, die von kultur-express erbracht werden, gelten diese Bedingungen als angenommen. Abweichende Vereinbarungen bedürfen der Schriftform.

2 Gegenstand der Vertragsbeziehungen
Die Internetseite kultur-express ermöglicht die Nutzung der folgenden Leistungen unter den im einzelnen genannten Bedingungen:
a) Newsfeeds ausgesuchter internationaler Nachrichtendienste;
b) Inhalte, die von kultur-express erstellt wurden und urheberrechtlich geschützt sind;
c) Publikationen wie CDs, DVDs, Printmaterialien und elektronische Dateien, die von kultur-express durch die Aufgabe einer Bestellung käuflich erworben werden können.

a) Newsfeeds: Die Internetseite kultur-express stellt lediglich die technische Plattform zur Einspeisung der Nachrichten sorgfältig ausgesuchter internationaler Nachrichtendienste (Newsfeeds) zur Verfügung.
Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernimmt kultur-express keine Haftung für die Inhalte externer Verknüpfungen (Links).
Für den Inhalt der verlinkten Seiten sind ausschließlich deren Betreiber verantwortlich.
Durch das Anklicken eines externen Links entbinden Nutzer die Betreiber von kultur-express von der Verantwortung für Inhalte, die ihnen dann angezeigt werden.

b) Eigene Inhalte: Alle von kultur-express erstellten und bereit gestellten Texte, Abbildungen, Zusammenstellungen und das Design der Internetseite sind urheberrechtlich und musterrechtlich geschützt.
Die Nutzung von Inhalten der Webseite kultur-express ohne schriftliche Genehmigung ist untersagt und wird im Fall von Zuwiderhandlungen strafrechtlich verfolgt.
Die Wiedergabe von Zitaten im üblichen Umfang (UrhG 51) ist nur mit Quellenangabe erlaubt.

c) Publikationen: Für alle Publikationen, die durch die Aufgabe einer Bestellung bei kultur-express käuflich erworben werden können, gelten zusätzlich zu den mit der Ware ausgelieferten Nutzungsbedingungen die folgenden allgemeinen Geschäftsbedingungen.

3 Angebot und Vertragsschluss
Die Angebote von kultur-express sind stets freibleibend und unverbindlich. Bestellungen bedürfen der schriftlichen oder fernschriftlichen Bestätigung (Auftragsbestätigung) durch kultur-express. Erfolgt die Lieferung oder Leistung nach Bestellung ohne gesonderte Auftragsbestätigung, gilt die Rechnung als Auftragsbestätigung.

4 Preise
Maßgebend sind die in der Auftragsbestätigung von kultur-express genannten Preise. In den Preisen ist keine Mehrwertsteuer enthalten. Verpackungs-, Transport- und Versandkosten gehen zu Lasten des Kunden. Für Wiederverkäufer können Sonderkonditionen vereinbart werden.

5 Lieferung und Leistung, Rücksenderecht
Termine oder Fristen für Lieferungen oder Leistungen bedürfen der Schriftform.
Käufer und Verkäufer sind vier Wochen an die Erfüllung der Bestellung gebunden. Liefer- und Leistungsverzögerungen von mehr als vier Wochen berechtigen beide Vertragsparteien, vom Vertrag zurückzutreten. kultur-express ist zu Teillieferungen und Teilleistungen berechtigt, wodurch sich die Rücktrittsfrist um weitere vier Wochen verlängert, sofern nicht ein Teilrücktritt vereinbart wird.
Im Fall einer Nichtlieferung bzw. Teillieferung erstattet kultur-express dem Käufer den gesamten bzw. anteiligen Kaufpreis. Ein Anspruch auf weitergehenden Schadensersatz wegen Nichtlieferung oder Teillieferung besteht für den Kunden nicht.
Kommt der Kunde in Annahmeverzug, so ist kultur-express berechtigt, Ersatz für den kultur-express entstandenen Schaden zu verlangen. Mit Eintritt des Annahmeverzugs geht die Gefahr der zufälligen Verschlechterung und des zufälligen Untergangs auf den Kunden über.

6 Widerrufsrecht
Der Kunde kann seine Bestellung innerhalb von zwei Wochen ohne Angabe von Gründen in Textform (z.B. Brief, Fax oder eMail) oder durch Rücksendung der Sache widerrufen. Die Frist beginnt frühestens zu dem Zeitpunkt, an dem die Belehrung in Textform mitgeteilt wurde, nicht jedoch vor dem Tag des Eingangs der Warenlieferung beim Kunden.
Zur Wahrung der Widerrufsfrist genügt die rechtzeitige Absendung des Widerrufs oder der Sache. Der Widerruf ist zu richten an: kultur-express, Dr. Hartmut Krech, Buddestraße 15, D-28215 Bremen, Fax 01212510584545.
Das Widerrufsrecht besteht entsprechend 312 d Abs. 4 BGB unter anderem nicht bei Verträgen zur Lieferung von Waren, die nach Kundenspezifikation angefertigt werden oder eindeutig auf die persönlichen Bedürfnisse zugeschnitten sind oder die aufgrund ihrer Beschaffenheit nicht für eine Rücksendung geeignet sind oder schnell verderben können oder deren Verfallsdatum überschritten wurde, sowie bei Lieferung von Lehrmaterialien (u.a. CDs oder DVDs) oder Software, sofern der Käufer die gelieferten Datenträger entsiegelt bzw. die Software auf seiner Festplatte installiert hat.

7 Widerrufsfolgen
Im Fall eines wirksamen Widerrufs sind die beiderseits empfangenen Leistungen zurückzugewähren und ggf. erfolgte Nutzungen (z.B. Zinsen) herauszugeben. Kann die empfangene Leistung ganz oder teilweise nicht oder nur in verschlechtertem Zustand zurückgewährt werden, leistet der Käufer kultur-express insoweit Wertersatz.
Die Wertersatzpflicht lässt sich vermeiden, wenn die Sache vom Käufer nicht wie von einem Eigentümer in Gebrauch genommen und alles unterlassen wird, was deren Wert beeinträchtigt.
Bei einer Rücksendung aus einer Warenlieferung, deren Bestellwert insgesamt bis zu 40 Euro beträgt, trägt der Käufer die Kosten der Rücksendung, wenn die gelieferte Ware der bestellten Ware entspricht. Falls die gelieferte Ware nicht der bestellten Ware entspricht und bei Warenlieferungen mit einem Bestellwert über 40 Euro werden dem Käufer auch die Kosten für die Rücksendung erstattet.

8 Gefahrübergang
Bei Lieferungen geht die Gefahr auf den Kunden über, sobald die Sendung an das Versandunternehmen übergeben wurde. Auf Wunsch des Kunden erfolgt eine Zusendung als versicherte oder eingeschriebene Sendung gegen Erstattung der tatsächlich entstehenden Kosten. Wir sind bemüht, unsere Kunden zufrieden zu stellen.

9 Gewährleistung
kultur-express gewährleistet nach bestem Wissen und Gewissen, dass die Produkte frei von Fabrikations- und Materialmängeln sind. Die Gewährleistungsfrist richtet sich nach dem BGB und beginnt mit dem Lieferdatum. Bei Printprodukten gelten Druckfehler nicht als Mangel, sofern durch diese die Gebrauchstauglichkeit des Werks nicht erheblich herabgesetzt wird.
Werden Betriebs- oder Bedienungsanweisungen nicht befolgt oder Änderungen an den Produkten vorgenommen, so entfällt jede Gewährleistung, wenn der Kunde eine entsprechend begründete Behauptung nicht widerlegen kann.
Der Kunde muss kultur-express schriftlich oder fernschriftlich unverzüglich nach Erhalt des Liefergegenstandes über den Mangel in Kenntnis setzen. Mängel, die auch bei sorgfältiger Prüfung innerhalb dieser Frist nicht entdeckt werden können, sind kultur-express unverzüglich nach Entdeckung schriftlich oder fernschriftlich mitzuteilen.
Im Fall eines Mangels, für den die Gewährleistung greift, hat kultur-express ein Nachbesserungsrecht. Schlägt die Nachbesserung nach einer angemessenen Frist fehl, kann der Kunde nach seiner Wahl Herabsetzung der Vergütung (Minderung) oder Rückgängigmachung des Kaufvertrags (Wandlung) verlangen. Darüber hinausgehende Gewährleistungsansprüche sind ausgeschlossen.

10 Eigentumsvorbehalt
Die Ware bleibt bis zur vollständigen Erfüllung aller vertraglichen Verpflichtungen des Bestellers, insbesondere bis zur vollständigen Bezahlung, Eigentum von kultur-express.
Bei vertragswidrigem Verhalten des Kunden – insbesondere Zahlungsverzug – ist kultur-express berechtigt, die Ware zurückzufordern oder gegebenenfalls Abtretung der Herausgabeansprüche des Kunden gegen einen Dritten zu verlangen.

11 Zahlung
Die Zahlung erfolgt per Vorkasse durch Überweisung vom Girokonto oder von einem PayPal-Konto des Kunden sowie per Nachnahme. Bestellungen per Nachnahme werden nur entgegen genommen, wenn sich der Besteller in einem telefonischen Rückruf gegenüber kultur-express legitimiert.

12 Haftungsbeschränkung
kultur-express haftet gegenüber dem Kunden ausschließlich für den bei Vertragsschluss absehbaren Schaden. Die Haftung nach dem Produkthaftungsgesetz bleibt hiervon unberührt. In jedem Fall wird die Haftung von kultur-express auf den Wert der jeweiligen Einzellieferung begrenzt, soweit dies gesetzlich zulässig ist.

13 Anwendbares Recht, Gerichtsstand
Für die Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) und Nutzungsbedingungen sowie für die gesamten Rechtsbeziehungen zwischen kultur-express einerseits und dem Kunden sowie Nutzer der Internetseite andererseits gilt deutsches Recht.
In Erweiterung der Allgemeinen Geschäftsbedingungen für Käufer erklären auch die Nutzer von Inhalten der Internetseite kultur-express, dass als ausschließlicher Gerichtsstand für alle Streitigkeiten Bremen vereinbart ist.

14 Änderungen
Änderungen gegenüber den Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) und Nutzungsbedingungen bedürfen als einzelvertragliche Regelung der Schriftform.

15 Salvatorische Klausel
Sollte eine Bestimmung in diesen Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) und Nutzungsbedingungen unwirksam sein oder werden, so wird hiervon die Wirksamkeit aller sonstigen Bestimmungen oder Vereinbarungen nicht berührt. Die unwirksame Bestimmung gilt durch eine solche ersetzt, deren wirtschaftlicher und juristischer Sinn der ursprünglichen möglichst nahekommt.

Bremen, 01.01.2008


Copyright © by kultur-express 2009. Alle Rechte vorbehalten. Nutzung nur mit Quellenangabe.
Anfragen an E-Mail kultur-express oder Fax 01805 233633 77199.